22. bis 27. Juni 2022: 6-tägige Reise in den französischen VERCORS

Nur noch 1 Zimmer frei!


Idylische Städtchen in den Tälern des Vercors
Pont-en-Royan
Der Vercors: Erst Anfang des letzten Jahrhunderts für den Straßenverkehr erschlossen
Stopp am Combe Laval im Herzen des Vercors
Im Süden grenzt der Vercors an die Provence
Provence Flair im Süden des Vercors
Über 2000 Meter hohe Gipfel im Vercors
Mont Aiguille: Alpiner Gebirgsstock im Herzen des Vercors

6-tägige Reise in ein eher unbekanntes, schroffes Gebirge bei Grenoble zwischen den französischen Alpen im Osten und dem Rhônetal im Westen.
Die Landschaft des Vercors wird bestimmt von steilen Felswänden, tiefen Schluchten, weiten Tälern und und spektakulären Pässen. Am Combe Laval führt die Straße durch in den Fels gesprengte Galerien und viele Tunnel.
Tag 1, Treffpunkt zur Abfahrt am Dienstag um 9 Uhr ist die Raststätte Pfälzer Weinstraße West an der A 65 in Fahrtrichtung Landau. Durch das Elsass und den Sundgau fahren wir in den französischen Jura. Unser Etappen-Hotel liegt in Mouthier-Haute-Pierre direkt oberhalb der tiefen Schlucht der Loue.

Tag 2, Mittwoch: Durch den Jura, durch Saint-Claude, ein Stück entlang der Rhône fahren wir zu unserem oberhalb von Grenoble gelegenen Berghotel im Olympia-Skiort Autrans.

 

 

Tag 3: Donnerstag: Vercors-Rundfahrt – zuerst fahren wir zum Fuß des höchsten Vercors-Gipfels, des über 2000 Meter hohen Mont Aiguilles und umrunden das Gebirge an seine Südseite. Vom provenzalisch geprägten Die her erklimmen wir die Serpentinen des bekanntesten Vercors-Passes, des Col de Rousset und schauen uns die dem Rhônetal zugewandten Felsschluchten und Gebirgspässe an.
Tag 4, Freitag:
Zuerst durch zwei Schluchten mit schäumenden Wasserfällen, dann ganz hinauf auf einer winzigen Straße, nur von einer kleinen Mauer abgetrennt von einem 500 Meter tiefen Abgrund, dann ein unbeleuchteter Tunnel und auf Serpentinen ganz hinunter zu Fuß der Felswand - eine irre Strecke. Unten angekommen durchqueren wir endlose Walnuss-Plantagen und erreichen dann die schönen südfranzösischen Dörfer an der Isère. Ein Stopp in Pont-en-Royans, freie Fahrt mit Fotostopps am Combe Laval, der atemberaubenden Galeriestraße ... einfach toll, was wir hier alles erleben.

Tag 5, Samstag: Nun zieht es uns wieder durch den „Parc naturel régional du Haut-Jura“ nach Norden zum gemütlichen Etappenhotel bei Morteau und zu Oliviers tollen Menüs.
Sonntag: Noch ein paar schöne Bergstrecken bis zum Sundgau, ein flotter Ritt durchs Elsass - und schon hat uns fast die Heimat wieder.
Abschlussessen ca. 15 Uhr bei Lauterbourg an der deutsch-französischen Grenze und anschließend individuelle Heimfahrt.

Hin- und Rückfahrt über das Elsass und den Jura
Unterwegs ein Stopp in Annecy
Der Vercors ist ein durch tiefe Täler begrenzter Gebirgsstock im äußersten Westen der französischen Alpen
Die Serpentinen des Col de Rousset

 Reiselleistungen:

> Führung durch landes- und sprachkundigen Tourguide 

> 2 Übernachtungen in Mouthier-Haute-Pierre

> 3 Übernachtungen in Autrans

> 5-mal Frühstücksbüffet

> 5-mal mehrgäng. Menü am Abend

> Abschlussessen bei Lauterbourg

 

Hotels:

La Cascade, Mouthier-Haute-Pierre

und Hotel La Buffe in Autrans

(Hotelbeispiele, Änderungen vorbehalten)

 

Teilnahmepreis

(pro Person im Doppelzimmer, Doppelbelegung) Fahrer/in mit Motorrad € 980,00 

Beifahrer/in ohne Motorrad     € 960,00 

Zuschlag Einzelzimmer

200,00 

(Hotelbeispiele, Änderungen vorbehalten)



 

 

 

 

Datenblatt Vercorsreise

zum Download


Reisebuchung hier unter "Anmeldung", oder mit Anmeldeformular im Download-Ordner: Ausdrucken, ausfüllen und Handybild an info@am-onroad.de oder WhatsApp 0170 813 11 28


Findest Du uns gut?

Dann empfehle uns doch auf Facebook, Twitter und Co! Danke für die Unterstützung.

 

AM-ONROAD Motorradreisen

Dein Partner für Abenteuer- und Motorradreisen in Europa und Marokko!

Reisen und Touren von zwei bis 15 Tage, von Mai bis Oktober.

Andreas Wind | Hauptstraße 3 | 67098 Bad Dürkheim

E-Mail: info(at)am-onroad.de